Brüderchen und Schwesterchen

nach dem Märchen der Brüder Grimm

Text und Regie: Monika Bohne, Ausstattung: Susanne Besser und Ensemble, Musik/Studioarbeiten: Frank Herzer, Spiel: Angelika Hellwig

Brüderchen und Schwesterchen wollen der vergifteten häuslichen Atmosphäre entfliehen. Die Verfolgung durch die Stiefmutter verwandelt das Brüderchen in ein Reh. Lange Zeit leben sie abgeschieden und verborgen im Wald und „es wäre so ein schönes Leben gewesen, hätte nur das Brüderchen seine menschliche Gestalt wieder gehabt.“

Eines Tages entdeckt der König das schöne Mädchen.

ab 5 Jahre, 50 Minuten

Brüderchen_und_Schwesterchen_1 Brüderchen_und_Schwesterchen_2

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.